58: Kaiserstuhl – Baden – Mutschellen – Zürich
with No Comments

Um mein Endziel, den Zürcher Bahnhof Wiedikon anzusteuern, bedarf es einer grossen Runde durch den östlichen Aargau. So starte ich im adretten Grenzstädtchen Kaiserstuhl und arbeite mich dann ins historisch bedeutsame, durchaus sehenswerte Baden vor. Von dort führen mich die Postautos auf einer veritablen Panorama-Route dem Mutschellenpass entgegen, und schliesslich direkt in die Stadt Zürich.

57: Winterthur – Irchel – Zürich Flughafen – Bülach – Kaiserstuhl
with No Comments

Auf reizvollen Pfaden führen mich die Postautos und eine letzte Wanderung von der Grossstadt Winterthur ins Gebiet des Hügelzuges Irchel und von dort weiter zum Zürcher Flughafen, der gleichzeitig ein riesiger ÖV-Knotenpunkt ist. Hier befinde ich mich zwar in Sichtdistanz zur Stadt Zürich, doch beendet ist meine Schweiz-Umrundung noch nicht ganz. Um mich auf die Zielgerade zu begeben, lasse ich mich schliesslich durchs Zürcher Unterland nach Kaiserstuhl bringen.

56: Marthalen – Andelfingen – Winterthur
with No Comments

Die heutige Etappe ist wieder eine der Kontraste: Nach einem Rundgang durchs pittoreske Dörfchen Marthalen im Zürcher Weinland bringen mich die Postautos in die Grossstadt Winterthur, wo ich unter anderem die eindrücklichen baulichen Zeitzeugen ihrer Glanzjahre als Industrie-Metropole besuche.   

55: Marthalen – Schaffhausen – Rheinfall – Rheinau – Marthalen
with No Comments

Letztmalig breche ich mittels einer kleinen Extrarunde aus meinem Reiseplan aus. So lasse ich mich vom Postauto erst in die wunderschöne Stadt Schaffhausen bringen, dann zum gewaltigen Rheinfall, und schliesslich zum historischen Kloster Rheinau.

54: Frauenfeld – Stein am Rhein – Diessenhofen – Marthalen
with No Comments

Ich schliesse die Durchquerung des Kantons Thurgau ab, indem ich mich vom Postauto erst zu zwei pittoresken Städtchen am Rhein bringen lasse: Stein am Rhein und Diessenhofen. Von letzterem geht es dann via dem hübschen Dörfchen Stammheim ins landschaftlich reizvolle Weinland des Kantons Zürich.

53: Bischofszell – Zuckenriet – Neukirch – Weinfelden – Frauenfeld
with No Comments

Die heutige Episode führt mehrheitlich durchs Farmland: Wir passieren auf unserem Weg zwischen den Kleinstädten der Ostschweiz weitläufige Apfelplantagen und dutzende kleine Bauerndörfer, garniert mit ein paar Burgen und Schlössern.

52: St. Gallen – Waldkirch – St. Pelagiberg – Bischofszell
with No Comments

Von St. Gallen arbeite ich mich im knuffigen Solaris-Bus westwärts durch die Ostschweiz vor, suche den ominösen Pelagiberg und schlendere schliesslich durch Bischofszells prunkvolle Barock-Altstadt.

51: Wattwil – Hemberg – Herisau – St. Gallen
with No Comments

Die heutige Route führt mich von Wattwil durch die Bilderbuch-Ostschweiz mit ihrer hügeligen Topographie und den zahlreichen charmanten Einzelhöfen nach Herisau. Am Ende erreiche ich St. Gallen, dessen Altstadt noch immer den noblen Glanz einer einst äusserst erfolgreichen Textilmetropole versprüht.

50: Unterwasser – Nesslau – Wattwil via Schwägalp und Urnäsch
with No Comments

Zwar will ich eigentlich nur noch kurz das Toggenburg fertig durchfahren. Bald lasse ich mich aber von der Route über die Schwägalp zu einem Abstecher an den Fuss des Säntis sowie ins malerische Appenzellische Urnäsch verführen. Und dank zwei Postauto-Giganten wird auch die Passstrasse selbst zu einem spektakulären Highlight!

49: Buchs – Werdenberg – Wildhaus – Unterwasser
with No Comments

Vom dicht besiedelten und hoch industrialisierten Rheintal entführt mich das Doppeldecker-Postauto ins weitaus ländlichere, idyllische Toggenburg. Dort passiere ich den Geburtsort eines bedeutenden Schweizers, bestaune einen eindrücklichen Wasserfall und geniesse auf einem Berggipfel Architektur von Weltruhm.

1 2 3 4 6